16. Oktober 2012

Kaserne Krampnitz II














Zu sehen ist unter anderem das aus mehreren großzügigen Räumen bestehende Offizierskasino mit der Deckenrosette aus Glasmosaik, in der vor wenigen Jahren noch ein inzwischen verschwundener Kronleuchter hing und das zum Teil zu sowjetischen Zeiten  mit russischen Propaganda-Wandbildern versehen wurde.
Meinungsverschiedenheit herrscht im Internet über die Authentizität des Adler-und-Hakenkreuz-Emblems, oft tendiert die Meinung dahin, es handele sich um ein Requisit der hier gedrehten Filme. Dazu läßt sich feststellen, dass es sich um ein aufwändig gestaltetes und kleinteiliges Deckenfresko, ähnlich der Kasinorosette,  aus vor allem silber- und goldfarbenen Glasmosaiksteinchen handelt, das perfekt in der es umgebenen Kassettenstuckdecke sitzt und sich in einem Gebäude mit imposantem Eingangsbereich, möglicherweise ein höheres Verwaltungsgebäude, befindet. Adler und Hakenkreuz sitzen auf einem Tatzenkreuz, dem Hoheitszeichen der Wehrmacht, auf, in den Ecken sitzen vier kaum mehr erkenntliche Hakenkreuze; es ist wenig glaubhaft, wenn auch möglich, dass Filme, die es mit den historischen Tatsachen nicht so genau nehmen, oder auch, wie „Mein Führer“ von Dani Levy, bewußt kostengünstig gehalten wurden, sich diesen Detail- und Zeitaufwand für ein paar Sekunden Film gemacht hätten. Möglicherweise wurde es von den Sowjets einfach abgedeckt oder überstrichen und später für Dreharbeiten wieder freigelegt.


Kommentare:

  1. Genial. Da muss ich wohl mal ausfliegen :)

    AntwortenLöschen
  2. Das lohnt sich. Es gibt allerdings einen Wachschutz, der natürlich auch nur seinen Job macht, dem man aber aus dem Weg gehen sollte, will man nicht wieder vom Gelände fliegen.

    AntwortenLöschen
  3. Super tolle Bilder und eine Wahnsinns Location. Wie bist du am Wachschutz vorbeigekommen?

    AntwortenLöschen
  4. Danke sehr… was den Wachschutz angeht, wir sind ihm gar nicht erst begegnet. Man muß es drauf ankommen lassen und bei einer eventuellen Begegnung freundlich erklären, was man auf dem Gelände macht.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich bin durch den geplanten Umbau der Kaserne in eine Bausiedlung auf die Kaserne Krampnitz aufmerksam geworden und möchte sie unbedingt besuchen, bevor es zu spät ist.
    Am meisten interessiert mich das Bild von dem tesselierten Reichsadler. Kannst du mir in etwa sagen, wo auf dem Gelände du das Bild geschossen hast? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  6. hey, war heut da. leider wurden die symbole (hackkreuze) mit gips überdeckt. Damit hat das jetzt ein wenig seinen charme verloren.

    AntwortenLöschen
  7. Im übrigen ist das Deckenmosaik zu 100% ein Original. Es wurde während der Nutzung der Roten armee einfach verdeckt und durch dreharbeiten zufällig wiederentdeckt.

    AntwortenLöschen